Elektrische Handmassagegeräte mit Vibration im Vergleich

1

In letzter Zeit werden elektrische Handmassagegeräte mit Vibration immer mehr nachgefragt, doch warum? Generell bewegen sich die Menschen heutzutage viel zu wenig, was natürlich Auswirkungen auf die Muskulatur hat. Außerdem werden immer mehr Arbeitsplätze im Bereich der Verwaltung geschaffen, sodass hier durch lange Sitztätigkeiten vor allem am PC die täglich benötigte Bewegung auf Dauer zu kurz kommt. Wer die Zeit findet, geht ins Fitnessstudio oder dreht abends seine Joggingrunde – das tun jedoch die wenigsten.

Der Alltag sieht kaum noch Möglichkeiten, sich körperlich zu betätigen. Berufstätige fahren mit Bus und Bahn zur Arbeit hin und zurück. Verspannungen oder Rückenschmerzen entstehen also zwangsläufig. Viele suchen dann nach Elektro Massagegeräten, welche über Vibrationen die Schmerzen und Probleme lindern sollen. Zur Wahl stehen hier insbesondere größere Massagegeräte mit Kabel oder die Massagepistole.

Die Unterschiede – Handmassagegerät vs. Massagepistole

Elektrisches Handmassagegerät mit Vibration langer Handgriff

Großes Hand-Massagegerät mit langem Handgriff

Wer sich für ein elektrisches Handmassagegerät entscheidet, will sich das Massagefeeling in die eigenen 4 Wände holen, ohne sich extern Hilfe zu besorgen, die natürlich auch Geld kostet. Unter dem Begriff Handmassagegerät werden vielerlei Geräte vertrieben. Auf der einen Seite sind es Massagegeräte, welche relativ groß sind und einen längeren Stil haben. Am Kopf dieser Geräte befindet sich dann das Massagemodul, welches mit einer Kugel, Noppen oder Ähnlichem ausgestattet ist.

Eine integrierte Heizfunktion bieten viele Modelle an, doch oft bringen diese oft nicht den gewünschten Effekt, nämlich die Muskulatur während des Massierens zu erwärmen, um die Durchblutung zu fördern.

Solche Modelle haben in der Regel ein hohes Eigengewicht, damit während der Selbstmassage weniger Eigendruck ausgeübt werden muss, was Vor- und Nachteile hat. Ganz nach dem, wer dieses elektrische Handmassagegerät inkl. Vibration benutzt, wird über kurz oder lang müde Hände bekommen. Die Größe ist vorteilhaft, um auch an Stellen, wie z. B. dem Rücken, besser heran zu kommen.

Bestseller-Modelle mit langem Griff:

Massagepistolen für die Ganzkörpermassage

elektrische Massagepistole mit LCD-Display leicht

Handliche & leichte Massagepistole

Auf der andere Seite bieten sich leichtere und kompaktere Massagepistolen an, welche in den unterschiedlichsten Formen und Farben angeboten werden. Hier finden Sie auch einen aktuellen Massagepistolen Vergleich. Sie bieten i.d.R. zwischen 5 und 20 Intensitätstufen, welche bequem über ein rückseitiges LCD-Display eingestellt werden. Außerdem werden diese Elektro-Handmassagegeräte über Akkus betrieben, sodass man sie jederzeit mit auf Arbeit oder an entlegene Ort mitnehmen kann, um ein Höchstmaß an Mobilität zu genießen.

Die Handlichkeit dieser Pistolen, welche ca. 1 kg wiegen, ist relativ einfach. Massagepistolen bringen z. B. bei Nacken- und Schulterschmerzen schnelle Abhilfe, was man auch in zahlreichen Bewertungen lesen kann. Nachteilig ist, dass sie etwas teurer sind im Schnitt als elektrische Handmassagegeräte mit längerem Griff. Dafür sind sie aber auch leichter.

Beide Varianten elektrisch betriebener Massagegeräte haben Vor- und Nachteile. Der größte Vorteil aus unserer Sicht ist, dass man mit Massagepistolen sehr mobil sein kann, weil kein störendes Kabel vorhanden ist bzw. keine Steckdose benötigt wird. Zudem sind sie sehr leicht und gut zu handhaben.

Bestseller-Pistolen:

Share.

About Author

1 Kommentar

  1. Pingback: Phoenix Massagepistole | Die Modelle A1 und A2 im Vergleich

Leave A Reply